Plus

Südtirol empört über Lkw-Kontrollen am Brenner, Kompatscher für EU-Lösung

Frächter kritisierten Schikanen am Brenner, Verkehrsreferentin Felipe weist „patzige Sprüche“ zurück.

In einer eilig eingerichteten Screeningstation bei Sterzing ließen sich 1800 Lastwagenfahrer auf Corona testen.
© Sfarlea/Privat

Innsbruck, Bozen, Berlin – Vom Einreiseverbot aus Tirol nach Deutschland ist auch der Gütertransit auf der Brenner­achse betroffen. Für das Ziel Deutschland benötigen die Lkw-Fahrer einen negativen Corona-Test, der an der Grenze Kufstein/Kiefersfelden kontrolliert wird. Ausgenommen ist der Transit über das Große Deutsche Eck. Wegen der aufwändigen Kontrollen befürchtet Tirol, dass es sich auf die Inntalautobahn zurückstaut.


Kommentieren


Schlagworte