Trotz neuer Wohnanlagen: Bezirksstadt Landeck hat Einwohner verloren

Landeck zählt aktuell 7699 Einwohner mit Hauptwohnsitz.
© Wenzel

Landeck – Wohnanlagen schossen fast in allen Stadtteilen wie die Schwammerln aus dem Boden. Daher fällt es schwer zu glauben, dass die Einwohnerzahl von Landeck in den vergangenen zehn Jahren nicht gestiegen, sondern geringfügig gesunken ist: Wie Bürgermeister Herbert Mayer kürzlich in der Gemeinderatssitzung mitteilte, sind beim Meldeamt 7699 Einwohner mit Hauptwohnsitz Landeck registriert. Vor zehn Jahren (2011) waren es laut Statistik Austria noch 7709 Bewohner.

Im Corona-Jahr 2020 verzeichnete das städtische Meldeamt 75 Geburten, 71 Beerdigungen und 101 Eheschließungen. In der Wanderbilanz scheint ein Zuzug von 759 Personen auf, 2019 waren es 709 Personen.

Der Bezirk hält bei 44.386 Einwohnern (1. Jänner 2020). Die Zahl ist nach Jahren der Stagnation zuletzt wieder leicht gestiegen. (hwe)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Kommentieren


Schlagworte