Southampton bremst Talfahrt mit 1:1 gegen Chelsea

Die Talfahrt von Southampton in der englischen Fußball-Premier-League ist am Samstag zumindest gebremst worden. Die Truppe des Steirers Ralph Hasenhüttl rang dem zuletzt starken Chelsea ein Heim-1:1-(1:0) ab und punktete damit erstmals nach sechs Liga-Niederlagen in Folge.

Die Gastgeber waren im St. Mary‘s Stadium durch ein Tor von Ex-Salzburger und Liverpool-Leihgabe Takumi Minamino (33.) in Führung gegangen, Mason Mount (54.) glich per Elfer für die Truppe des weiterhin ohne Niederlage dastehenden Thomas Tuchel aus. Southampton hätte in der zweiten Hälfte erneut in Führung gehen können, Jannik Vestergaard köpfelte den Ball in der 74. Minute jedoch an die Latte.

In der Tabelle blieb Chelsea zunächst Vierter. Liverpool hatte aber am Samstagabend die Chance, die „Blues“ durch einen Derbysieg mit mindestens drei Toren Unterschied gegen Everton zu überholen. Am Sonntag könnte auch West Ham United mit einem Heimerfolg gegen Tottenham Hotspur vorbeiziehen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte