Plus

35,8 Millionen Quadratmeter Bauland in Tirol, das auf die Bebauung wartet

35,8 Millionen Quadratmeter Bauland werden in Tirol nicht bebaut. Die Reserve ist der Liste Fritz zu groß. Die ÖVP sagt, sie wird kleiner.

In Tirol wird immer wieder auf die grüne Wiese gebaut, obwohl 35,8 Millionen Quadratmeter gewidmetes Bauland noch vorrätig sind. Um das gehortete Bauland wird seit Jahrzehnten gestritten.
© Michael Kristen

Von Anita Heubacher

Innsbruck – Wer in Tirol auf knapp 36 Millionen Quadratmeter Baugrund sitzt, lässt sich nur erahnen. Die üblichen Verdächtigen sind Ärztekammer, Bauern, Gemeinden, genaue, gemeindeübergreifende Aufzeichnungen fehlen. Die Baulandreserven – das gewidmete, nicht bebaute Bauland – sorgen seit Jahrzehnten für Diskussionen. Deren Abbau gilt als Schlüssel für leistbares Wohnen.


Kommentieren


Schlagworte