Plus

Wirtschaftswachstum: Nur 1 Prozent Plus für Tirol, 2022 wird besser

Laut UniCredit Bank Austria könnte Tirols Tourismus nächstes Jahr wieder 90 Prozent früherer Nächtigungszahlen erreichen.

Bank-Austria-Vorständin Susanne Wendler sieht gerade in der jetzigen Krise für gute Firmen die Chance auf Zukäufe und Expansion.
© Edi Aldrian

Innsbruck, Wien – Die vor einem Jahr nach Europa geschwappte Corona-Krise hat Österreichs Wirtschaft im Vorjahr mit einem BIP-Minus von 7,4 Prozent im EU-Vergleich überdurchschnittlich hart getroffen. Und Tirol sei wegen der großen Bedeutung des besonders massiv betroffenen Tourismus sogar um 9,5 Prozent eingebrochen, obwohl etwa der Export nur um 2,5 Prozent eingebüßt habe, sagen Bank-Austria-Vorständin Susanne Wendler und Tiroler Firmenkunden-Landesdirektor Markus Sappl zur TT.


Kommentieren


Schlagworte