Plus

Museum der Völker: Pinguine unterscheiden sich voneinander mehr als Menschen

Im Museum der Völker in Schwaz setzt man sich täglich mit Rassismus auseinander. Sobald es die Pandemie erlaubt, soll eine Schuloffensive starten.

  • Artikel
  • Diskussion
Lisa Noggler-Gürtler (l.) und Bianca Ober im Gespräch über Rassismus und Sprache.
© strobl

Von Sabine Strobl

Schwaz –Ob Kinderbuch, Speisekarte oder Lernmaterialien. Kaum glaubt die Gesellschaft, rassistische Begriffe überwunden zu haben, poppt die Diskriminierung im täglichen Sprachgebrauch wieder auf. Selbst die Pandemie zeigt ihre hässlichen rassistischen Auswirkungen, stellen Lisa Noggler-Gürtler und Bianca Ober vom Museum der Völker in Schwaz fest. Asiabashing und die Verteilung der Impfstoffe zuerst an reiche Länder kommen in den Sinn.


Kommentieren


Schlagworte