In Linz beginnt's: Die Haie müssen weiterhin gefräßig bleiben

„Verlieren verboten“ heißt es heute in Linz für die Eishockeycracks des HC Innsbruck. Fünf Runden bleiben noch, um den Play-off-Traum wahr werden zu lassen.

  • Artikel
  • Diskussion
HCI-Headcoach Mitch O’Keefe (l.) kennt den Weg zum Aufstieg in die Play-offs. Seinen Haien bleiben nur noch fünf Runden.
© gepa

Innsbruck –„Ja“, der erste Dreier in der Zwischen­runde tut den Cracks des HC Innsbruck gut. „Ja“, das sorgt bei der Truppe von Headcoach Mitch O’Keefe für jede Meng­e Selbstvertrauen. Aber „nein“ – ausruhen kann man sich auf dem 5:2-Heimerfolg über Linz nicht. Sechs Punkte Rückstand auf den Aufstiegsplatz zwingen die Innsbrucker beim heutigen Auftakt zur Rückrunde in Linz zu einem weiteren Pflichterfolg.

Nicht viel nachdenken, einfach weitermachen – das ist die Devise im Haifischbecken. Oder wie es Headcoach O’Keefe ausdrückt: „Wir müssen den Sieg am Dienstag abhaken und wieder bereit für die nächste Schlacht sein. Für uns gilt nur noch fokussiert und hungrig bleiben und Spiel für Spiel, Wechsel für Wechsel alles geben.“ Dass es wieder gegen Linz geht, darf man als kleinen Vorteil werten. Die Tiroler wissen, wie man ihnen die Flügel stutzt. Der 5:2-Erfolg war von Emotionen geprägt.

Detail am Rande: Gestern wurde bekannt, dass in der kommenden Woche über eine Liga-Aufstockung entschieden wird. Es sollen gleich mehrere Vereine (EHV Linz, VEU Feldkirch, Olimpija Ljubljana, HC Pustertal) interessier­t sein. (suki)

🏒 ICE Hockey League, Termine

Platzierungsrunde/6. Runde

  • 19:15 Uhr: KAC - EC Red Bull Salzburg
  • 19:15 Uhr: Fehervar AV19 - HCB Südtirol

Qualifikationsrunde/6. Runde

  • 19:15 Uhr: Black Wings 1992 - HC TWK Innsbruck
  • 19:15 Uhr: Graz99ers - VSV (live auf Sky)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte