EU-Gipfel - NATO und EU demonstrieren Schulterschluss

  • Artikel
  • Diskussion

Die NATO und Europäische Union üben in der Pandemie den Schulterschluss. „Wir haben gemeinsame strategische Interessen“, sagte EU-Ratspräsident Charles Michel vor einem Treffen der 27 Staats- und Regierungschefs mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg am Freitag. Man habe gemeinsame Prioritäten, betonte Michel und nannte den Kampf gegen Cyber-Kriminalität und Fehlinformationen.

Stoltenberg sagte bei einem gemeinsamen Presseauftritt mit Michel am Freitag, die EU und die Allianz stünden vor denselben Herausforderungen. Mehr als 90 Prozent der EU-Bürger lebten zugleich in einem NATO-Mitgliedstaat. Daher sei es offensichtlich, dass beide Organisationen eng zusammenarbeiten müssten. Die Zusammenarbeit müsse gestärkt werden.

Hauptaufgabe der NATO sei es, dass die Gesundheitskrise nicht zu einer Sicherheitskrise werde, denn die Bedrohungen für die NATO blieben bestehen, sagte Stoltenberg. Stoltenberg nimmt am Vormittag am virtuellen Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs teil. Im Zentrum stehen dabei außen- und sicherheitspolitische Fragen.


Kommentieren


Schlagworte