Kombinierer Lamparter nach WM-Sprung Vierter

  • Artikel
  • Diskussion

Johannes Lamparter liegt nach dem Sprung von der Normalschanze im WM-Einzelbewerb der Kombinierer in Oberstdorf als bester Österreicher auf dem vierten Rang. Der Tiroler landete am Freitag bei 102,5 Metern und geht mit 23 Sekunden Rückstand auf Leader Ryota Yamamoto (JPN) in den 10-km-Langlauf (ab 16.00 Uhr). Topfavorit Jarl Magnus Riiber (NOR) startet eine Sekunde vor Lamparter als Dritter in die Loipe.

Zweitbester Österreicher war vorerst Lukas Greiderer an der sechsten Stelle, der Tiroler liegt 37 Sekunden hinter Yamamoto.


Kommentieren


Schlagworte