Plus

Elfjährige Thierseerin Alina wirbelte am Reck in TV-Show zum Weltrekord

In der Sendung „Klein gegen Groß“ schaffte die Thierseerin 65 Mühlumschwünge in einer Minute und stellte dabei nicht nur eine Profi-Turnerin in den Schatten.

  • Artikel
  • Diskussion
In der TV-Sendung „Klein gegen Groß“ – moderiert von Kai Pflaume (re) – erturnte Alina Bühl (li) einen Jugend-Weltrekord.
© Klein gegen Groß/i&u TV

Von Jasmine Hrdina

Thiersee, Berlin – Da flog die blonde Mähne nur so durch die Luft, als Alina Bühl um die Reckstange wirbelte. Eine Minute lang vollendete die Thierseerin in der deutsch-österreichischen TV-Show „Klein gegen Groß“ einen so genannten „Mühlumschwung“ nach dem anderen – und „überrundete“ damit nicht nur Turn-Weltmeisterin Pauline Schäfer, sondern stellte sogar einen eigenen Weltrekord auf. „Es ist voll cool. Da bin ich schon stolz auf mich“, schwärmt die Elfjährige.

Die „Mühlumschwünge“ am Reck übt die Elfjährige im Kufsteiner Turnverein oder im Garten zu Hause in Thiersee.
© Bühl

Aufgezeichnet wurde die Sendung bereits im Oktober, ausgestrahlt im November auf ORF und ARD. Dass Bühl mit 65 Mühlumschwüngen in 60 Sekunden sogar einen Rekord in der Altersklasse Jugend bis 16 Jahre erbrachte, bestätigte Record Holders Republic aber erst kürzlich. Der Dachverband, der sich auf menschliche und sportliche Höchstleistungen spezialisiert, war auf die Leistung der Schülerin aufmerksam geworden. Kürzlich konnte RHR-Europa-Präsident Günter Bugl die Urkunde übergeben, wobei er meinte: „Nachdem Alina eine 24-jährige Turn-Weltmeisterin geschlagen hat, steht ihr der Weltrekord-Titel auch in der Kategorie für Erwachsene zu.“ Bühl strahlt: „Ich musste die Urkunde in die Schule mitnehmen, weil sie jeder sehen wollte.“


Kommentieren


Schlagworte