Plus

„Nasenbohren“ nun auch zu Hause, Tirol forciert Gurgeltests

Seit dieser Woche kann man sich mit der ELGA fünf Nasenbohrer-Tests holen. Das Land forciert Gurgeltests.

  • Artikel
  • Diskussion (6)
Tirol will ab Mitte März Gurgeltests anbieten. Sie würden 72 Stunden als Eintrittstests gelten.
© APA

Innsbruck – In den Apotheken können seit gestern fünf kostenlose Corona-Selbsttests pro Person und Monat erworben werden. Die Nachfrage war am ersten Tag „hoch“, hieß es bei der Apothekerkammer, auch wenn keine genauen Zahlen vorlagen. „Das zeigt, dass die Aktion richtig ist“, betonte Pressesprecher Johann Baumgartner. Die Wohnzimmertests sind für alle versicherten Personen ab 15 Jahren gedacht, aber vorerst nur für Nutzer der Elektronischen Gesundheitsakte ELGA kostenlos.

Das hat die ARGE Daten heftig kritisiert. Es sei unzulässig, einen ELGA-Zwang zu installieren und eine medizinische Unterstützung mit der Freigabe von Gesundheitsdaten zu verknüpfen. Das verstoße gegen Grundrechte und gegen die europäische Datenschutzgrundverordnung. Kritik kommt auch von der Patientenanwaltschaft und von der Opposition. Gesundheitsminister Rudolf Anschober hat das Verknüpfen mit „Zeitdruck begründet“.

Die Nachfrage nach den Corona-Selbsttests war am ersten Tag hoch.
Johann Baumgartner (Sprecher Apothekerkammer)

Kommentieren


Schlagworte