FC Barcelona nach 3:0-Heimsieg gegen Sevilla im Cup-Finale

  • Artikel
  • Diskussion

Der FC Barcelona steht im spanischen Fußball-Cup-Finale. Der Rekord-Cupsieger (30-mal, zuletzt 2018) feierte am Mittwoch einen 3:0-Heimsieg nach Verlängerung gegen Sevilla und schaffte nach der 0:2-Auswärtsniederlage noch den Aufstieg. Der Franzose Ousmane Dembele (12.), Routinier Gerard Pique (90.+4) und der Däne Martin Braithwaite (95.) trafen für die Gastgeber. Der deutsche Barca-Schlussmann Marc-Andre ter Stegen parierte in der 73. Minute einen Elfer von Lucas Ocampos.

Kurz vor dem 2:0 hatte auf Seiten von Sevilla der Brasilianer Fernando Gelb-Rot gesehen. Diese Überzahl nutzte Barcelona früh zu Beginn der Verlängerung, als der in der 89. Minute eingewechselte Braithwaite mit dem 3:0 für die Entscheidung sorgte. In der 103. Minute wurde dann auch noch Luuk de Jong ausgeschlossen.

Den zweiten Finalisten ermitteln an diesem Donnerstag UD Levante und Athletic Bilbao, die sich im Hinspiel mit einem 1:1 getrennt hatten.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte