Deutsche Kanzlerin sieht Übergang in neue Pandemiephase

  • Artikel
  • Diskussion

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nach Beratungen mit den Länderchefs in einer Abschluss-Pressekonferenz Mittwochabend von einem „Übergang in eine neue Phase“ gesprochen. Dies dürfe nicht mit Sorglosigkeit begleitet werden, „aber mit berechtigten Hoffnungen“. Es gehe nun aber darum, „die nächsten Schritte klug zu gehen“. Ab dem 8. März soll jeder Bürger in Deutschland einmal pro Woche einen gratis Coronavirus-Schnelltest mache können, kündigte Merkel an.

Die lokalen Testzentren stellen die erforderliche Infrastruktur zur Verfügung, die Kosten trage der Bund. Geschäfte in Deutschland sollen ab dem 8. März unter Auflagen wieder öffnen. Aufgesperrt werden darf bei einer Inzidenz von unter 50. Bei mehr als 50 könne mit dem System „Klick-and-Meet“ eingekauft werden. Bei einer Inzidenz von mehr als 100 über drei Tage in Folge müsse wieder geschlossen werden, sagte die deutsche Kanzlerin. Bleibe die Inzidenz über 14 Tage stabil unter 50, könne die Außengastronomie wieder öffnen, kündigte Merkel an.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte