Wenn die kleine Valerie lächelt, tut das der Papa auch

  • Artikel
  • Diskussion
Zuletzt wieder am Ball: Benjmain Pranter.
© gepa

Wattens – Natürlich richtete auch Benni Pranter den Blick auf das ÖFB-Cup-Halbfinale am Mittwochabend, bei dem der kommende WSG-Tirol-Gegner Sturm Graz (Samstag, 17 Uhr, live TT.com-Ticker) eine klare 0:4-Niederlage gegen RB Salzburg kassierte.

Die Erkenntniss­e waren aber logischerweise enden wollend. „Es wird am Samstag auf die Tagesverfassung ankommen“, weiß der Routinier, der zuletzt gegen Hartberg (0:1) und die Admira (1:1) in die Startaufstellung der WSG zurückgekehrt war. „Das war natürlich fein, auch wenn ich mir gewünscht hätte, dass es besser läuft“, ergänzte der Offensivmann, der zuvor im Oktober 2020 zuletzt in der ersten WSG-Elf stand.

⚽ Bundesliga, 20. Runde

  • Samstag: WSG Tirol - Sturm Graz, Altach - LASK, Hartberg - Admira (alle 17.00 Uhr)
  • Sonntag: Red Bull Salzburg - St. Pölten, Ried - WAC (beide 14.30 Uhr), Austria Wien - Rapid Wien (17.00 Uhr)

Nach dem Hartberg-Spiel hatte es auch ein Sonderlob („Der Benni war gut und vor allem bissig“) von Trainer Thomas Silberberger gegeben. Natürlich profitierte der 31-Jährige auch von der Dedic-Verletzung und dem Wechsel von Kelvin Yeboah, der mit Sturm morgen erstmals nach Tirol zurückkehrt. „Wenn ich ehrlich bin, war es sehr schwer für mich“, gesteht Pranter, dass ihm der Rollentausch vom jahrelangen Führungs- zum Ergänzungsspieler nicht leicht gefallen war. „Aber ich bin nicht der Erste, dem es so ergangen ist.“ Als Rückhalt diente die Familie mit Ehefrau Diana und der kleinen Valerie. „Wenn du heimkommst und die Kleine lächelt dich an, dann heitert das schon sehr auf.“ Damit Valerie ihren Papa am Samstagabend nicht zu sehr trösten muss, wünscht sich der Völser neben dem Verbleib in der Startelf auch drei Punkte gegen die Steirer.

Neben den Verletzten (Dedic, Gölles) fehlt der WSG auch der gesperrte Nemanj­a Celic. Ersetzt wird er vom jungen Johannes Naschberger oder Admira-Torschütze Renny Smith. (t.w.)

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

📊 Die aktuelle Tabelle der tipico Bundesliga:


Kommentieren


Schlagworte