Plus

Play-off-Viertelfinale verpasst: Die Luft bei den Haien bleibt dünn

Mit einem 3:2-Sieg zum Abschluss der Quali-Runde in Bratislava haben sich die Innsbrucker Haie als Vorletzter in den vorzeitigen Urlaub verabschiedet. „Es wäre mehr möglich gewesen“, weiß Obmann Günther Hanschitz.

  • Artikel
  • Diskussion
Der Jubel bei den Haien dreht sich in dieser Saison oft um die zuvor „unbekannten“ Daniel Ciampini und Braden Christoffer (vorne v. l.).
© Michael Kristen

Von Alex Gruber

Innsbruck – Vorne um die „Zwillinge“ Daniel Ciampini und Braden Christoffer vor allem im Grunddurchgang hui, hinten leider viel zu oft pfui – am Erscheinungsbild der Innsbrucker Haie hat sich auch unter dem neuen jungen Trainergespann Mitch O’Keefe (36) und Florian Pedevilla (33) nichts geändert. Das Play-off-Viertelfinale (Start am Freitag) wurde zum dritten Mal in Serie verpasst.


Kommentieren


Schlagworte