Plus

XXXLutz fährt weiter auf Expansionskurs in Europa

Der österreichische Möbelhandelsriese plant heuer 25 weitere Standorte, in Österreich werden 250 Mitarbeiter und 650 Lehrlinge eingestellt.

  • Artikel
  • Diskussion
Mit 320 Möbelhäusern in 13 Ländern ist XXXLutz laut Thomas Saliger Europas Nummer 2.
© XXXLutz

Von Alois Vahrner

Innsbruck, Wels – Trotz Corona und teils monatelanger Lockdowns bleibe XXXLutz auch heuer auf dem Gaspedal, sagt Unternehmenssprecher Thomas Saliger gegenüber der TT. Der Austro-Möbelhändler ist nach Jahren der Expansion derzeit bereits mit 320 Möbelhäusern in 13 Ländern (Österreich, Deutschland, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Slowakei, Kroatien, Rumänien, Bulgarien, Schweiz, Schweden, Serbien und Polen) vertreten. Zudem werden bereits 15 Onlineshops in den Vertriebsschienen XXXLutz, Möbelix und Mömax betrieben. Die Unternehmensgruppe beschäftigt mehr als 25.700 Mitarbeiter und setzte zuletzt 5,1 Mrd. Euro um. „Wir sind die Nummer 2 in Europa und der Welt“, so Saliger. Und die Österreicher seien auch expansiver als Ikea.


Kommentieren


Schlagworte