Plus

Ausreise-Testpflicht für vier Gemeinden: „Die fünf Tage werden wir schon schaffen“

Mit Ausnahme von Virgens BM Ruggenthaler zeigen alle anderen Tiroler Bürgermeister Verständnis für Ausreise-Testpflicht.

  • Artikel
  • Diskussion
Durchreise erlaubt, für die Ausreise aus Roppen, Virgen, Haiming und Matre­i in Osttirol benötigt es jedoch einen negativen Corona-Test.
© Böhm Thomas

Roppen, Haiming, Matrei i. O., Virgen – Wegen des hohen Infektionsgeschehens werden von Freitag bis Dienstag Virgen, Matrei, Roppen und Haiming isoliert, eine Ausreis­e ist nur mit einem negativen Corona-Test möglich. „Es kann nicht sein, dass in einem Ort mit einer so hohen Inzidenzzahl wie unserer nichts geschieht. Insofern ist die Ausreisetestung zu begrüßen. Wir wollen schließlich, dass es unserer Bevölkerung gut geht“, sagt Bürgermeister Ingo Mayr. Seine Gemeinde zählt 1800 Einwohner, 23 sind aktuell mit Corona infiziert. Er hofft, dass sich mehr als 1000 Gemeindebürger testen lassen, zugleich befürchtet er, dass die Ausreisetestpflicht verlängert wird.


Kommentieren


Schlagworte