Plus

Schwazer Lehrlinge: „Für uns ist es kein verlorenes Schuljahr“

Schwazer Lehrlinge erwarben durch Home-Schooling viele neue Kompetenzen. Nur die sozialen Kontakte fehlen sehr.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Lehrlinge in Schwaz nehmen aus dem etwas anderen Schuljahr auch viel Positives mit.
© TFBS Schwaz, Böhm

Von Eva-Maria Fankhauser

Schwaz –Direktorin Gudrun Schwaiger ist genervt. Sie könne es nicht mehr hören, dass oft von „einem verlorenen Jahr ohne richtigen Unterricht“ gesprochen wird. Schwaiger leitet die Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro in Schwaz. „Ich weiß, dass in einer Volks- oder Mittelschul­e natürlich eine ganz andere Situation vorherrscht, aber für uns ist es kein verlorenes Schuljahr“, sagt sie.

Rund 240 Lehrlinge besuchen die Schwazer Fachberufsschule für Handel und Büro. Auch für sie hat sich der Schulalltag sehr geändert, doch laut Schwaiger konnten die Schüler viele neue Kompetenzen erlernen und sich im digitalen Bereich fortbilden. Man liege voll im Lehrplan und arbeite teils sogar effizienter.


Kommentieren


Schlagworte