Neubau für Bucher Wasserversorgung

  • Artikel
  • Diskussion
Der Bau des Hochbehälters in Buch läuft auf Hochtouren.
© Gemeinde Buch i. T.

Buch i. T. – Das Thema Trinkwasser war in der Gemeinde Buch in den letzten Jahren ein sehr heikles. Für eine gesicherte Versorgung wurde daher im Vorjahr eine Verbundleitung zu Jenbach geschaffen. Nun folgen weitere Schritte der Gemeinde.

Anfang März fiel der Startschuss für die Bauarbeiten des neuen Trinkwasser-Hochbehälters Maurach. Bereits vorab im Herbst 2020 wurden dazu alle Leitungsverlegungen gemacht. Bis Anfang April werden der Baugrubenaushub und die Spritzbetonsicherung für das – später komplett überschüttete – Bauwerk hergestellt.

Anschließend sind laut BM Marion Wex zwei Monate für die Errichtung der beiden Speicherbecken und die Schieberkammer einkalkuliert. Ende Juni soll laut Zeitplan die Dichtheitsprüfung nach den Trinkwasser-Hygienestandards durchgeführt werden. Während der Bauarbeiten am Hochbehälter wird die neue Druckreduzierungsstation im Ortsteil Maurauch errichtet.

Der neue Hochbehälter mit einem Speichervolumen von 400 m³ soll im September ans Trinkwassernetz der Gemeinde Buch angeschlossen werden. Für die Bürgermeisterin ist das ein „weiterer Meilenstein“ zur Absicherung der Trink- und Löschwasserversorgung des Ortes. (TT)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte