Plus

Mittels App soll aus heimischen Taxis ein Lieferdienst werden

Zwei Tiroler wollen regionale Betriebe und die Taxibranche während der Pandemie unterstützen. Statt Leerfahrten werden Waren befördert.

Die Handy-App „Taxisy“ soll heimischen Betrieben und Taxlern eine neue Chance bieten und Leerfahrten vermeiden.
© Taxisy

Von Eva-Maria Fankhauser

Schwaz – Wie man aus einer Notsituation eine Geschäftsidee machen kann, das zeigen zwei kreative Köpfe aus dem Bezirk Schwaz. Der Lockdown vor einem Jahr brachte Matthias Gasser aus Maurach am Achensee und Markus Freund aus Mayr­hofen ins Grübeln. Sie wollten helfen. Und zwar den geschlossenen regionalen Betrieben genauso wie den heimischen Taxiunternehmen. Dabei herausgekommen ist eine spannende Verknüpfung der beiden Branchen mit einer selbstprogrammierten App.


Kommentieren


Schlagworte