Polizei erwartet bei Corona-Demos ruhiges Wochenende

  • Artikel
  • Diskussion

Nach den teils ausgeuferten Demonstrationen von Coronamaßnahmen-Gegnern vor einer Woche erwartet sich die Polizei in Wien ein ruhiges Wochenende. Derzeit seien keine größeren Kundgebungen von Gegnern der Coronamaßnahmen geplant, hieß es auf APA-Anfrage am Freitag. Das Wochenende sollte allgemein ruhig verlaufen.

Für Samstag wurden in der Bundeshauptstadt 27 Kundgebungen angezeigt, davon vier jedoch untersagt. Bei den untersagten habe es sich zum Teil um amtsbekannte Veranstalter zu den Corona-Maßnahmen-Kritiken gehandelt. Eine sei zurückgewiesen worden, weil sie einen Formalfehler aufwies.

Unter den 22 nicht untersagten Versammlungen befinden sich etwa eine Kundgebung mit dem Titel „Ein Wochenende für Moria“ am Heldenplatz, eine Veranstaltung „Tanzen gegen die politische Kälte“ am Karlsplatz und ein „Protest gegen Unzumutbarkeit der Politik“, ebenfalls am Heldenplatz.

Österreichweit waren laut Angaben des Innenministeriums bis Freitagmittag 15 Veranstaltungen mit Covid-Bezug angemeldet worden. Eine Versammlung sei jedoch vom Veranstalter wieder zurückgezogen worden.


Kommentieren


Schlagworte