Manchester City baut mit 3:0 gegen Fulham Führung aus

  • Artikel
  • Diskussion

Eine Woche nach der Derby-Niederlage und dem Ende der Siegesserie kehrte Manchester City in der englischen Fußball-Premier-League zum Erfolg zurück. Gegen den abstiegsgefährdeten Aufsteiger Fulham setzte sich der Tabellenführer auswärts dank dreier Toren nach der Pause 3:0 durch. John Stones (47.), Gabriel Jesus (56.) und Sergio Agüero (60./Foulelfmeter) trafen zu Beginn der zweiten Halbzeit innerhalb von 13 Minuten.

Dank dem Sieg baute Manchester City den Vorsprung auf Stadtrivale Manchester United wieder auf 17 Punkte aus. Allerdings hat die United, die am Sonntag zuhause auf West Ham United trifft, zwei Spiele weniger absolviert.

Chelsea hat den Sprung auf den dritten Tabellenplatz verpasst. Die Londoner mussten mit einem 0:0 bei Aufsteiger Leeds United vorliebnehmen, konnten dadurch aber immerhin erneut einen Teilerfolg verbuchen und sind seit nun 13 Pflichtspielen ungeschlagen. Das gilt auch für „Blues“-Trainer Thomas Tuchel nach zwölf Partien. Chelsea ist weiterhin Vierter.

Tabellenschlusslicht Sheffield United hat sich einen Tag vor dem Gastspiel beim Tabellendritten Leicester City einvernehmlich von Trainer Chris Wilder getrennt. Der 53-Jährige war seit 2016 im Amt und führte Sheffield in dieser Zeit zur besten Platzierung seit 28 Jahren. Mit zwölf Punkten Rückstand auf die rettenden Plätze scheint heuer der Abstieg aber unabwendbar.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte