Anschober kehrt in die Corona-Arena zurück

Vor dem Hintergrund steigender Infektionszahlen berät die Bundesregierung am Montagvormittag mit Experten und Ländervertretern per Videokonferenz die aktuelle Corona-Situation. Weitere Öffnungsschritte für die Zeit nach Ostern sind nicht zu erwarten. Man wolle kommende Woche die Lage noch beobachten, hat es zuletzt im Bundeskanzleramt geheißen. Wieder mit dabei sein soll Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne), der für einige Tage wegen eines Infekts ausgefallen war.

Die Debatte um angebliche Verfehlungen seines Ressorts bei den Impfbestellungen dürfte damit an Fahrt gewinnen. Die ÖVP und auch Bundeskanzler Sebastian Kurz selbst haben das Ministerium des Koalitionspartners in den vergangenen Tagen schwer kritisiert. Wann und wie genau sich Anschober zu Wort melden wird, war zuletzt noch unklar. Angesagt hat er sich jedenfalls für eine TV-Diskussion am Abend.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte