Plus

Wohnsitz in Kitzbühel: Wirecard-Klagen auch an Tiroler Gericht denkbar

Anwalt lässt klären, ob Ex-Wirecard-Chef Braun seinen Hauptwohnsitz in Kitzbühel hat. Dann seien Klagen in Tirol möglich.

  • Artikel
  • Diskussion

Kitzbühel – Der in Bayern inhaftierte Ex-Chef des Skandalunternehmens Wirecard, Markus Braun, hatte sich 2013 in Kitzbühel für netto 11,7 Mio. Euro eine Villa gegönnt – die TT berichtete. Laut dem zentralen Melderegister hat er in der Gamsstadt immer noch seinen Hauptwohnsitz gemeldet. Damit wäre Braun auch am Landesgericht in Innsbruck klagbar, sagt der oberösterreichische Anwalt Michael Poduschka, der in Namen eines Mandanten eine Schadenersatzklage gegen Braun eingebracht hat. Darüber hat profil berichtet.


Kommentieren


Schlagworte