955 von 1000 Klima-Punkten: Neue Volksschule in Kundl ausgezeichnet

  • Artikel
  • Diskussion
Vize-BM Michael Dessl, Vize-BM Barbara Trapl, Energie-Expertin Christina Krimbacher, BM Anton Hoflacher (v. l.) vor der Schule.
© Gemeinde Kundl

Kundl – Trotz Pandemie war die neue Volksschule in Kundl im Herbst 2020 planmäßig bezogen worden. Die offizielle Auszeichnung mit dem klimaaktiv Gold Standard – stolze 955 von 1000 möglichen Punkten wurden erreicht – bildet den krönenden Abschluss dieses Projekts. „Als e5-Gemeinde sind uns Energieeffizienz und Nachhaltigkeit wichtige Anliegen. So war es für uns ein selbstverständlicher Schritt, auch beim Neubau der Volksschule innovative Wege zu gehen“, sagt Bürgermeister Anton Hoflacher.

„Dass wir sogar den klimaaktiv Gold Standard erreicht haben, macht uns natürlich besonders stolz“, freut er sich. Energie-Expertin Christina Krimbacher hat das Vorzeigeprojekt auf dem Weg dorthin begleitet. „Zwei Punkte sind für die Zertifizierung zum Gold Standard zentral: die Bereiche Energie und Bauökologie“, berichtet Krimbacher. „Ein Tag der offenen Tür ist nach der Fertigstellung der Außenanlagen selbstverständlich geplant. Vorausgesetzt, die Pandemie hat sich bis dahin entspannt“, versichert Bürgermeister Anton Hoflacher. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte