Thiem scheitert in 2. Dubai-Runde an Südafrikaner Harris

Dubai ist für Dominic Thiem wieder keine Reise wert gewesen. Der topgesetzte Niederösterreicher zog am Dienstag in der 2. Runde des ATP500-Tennis-Turniers gegen den südafrikanischen Qualifikanten Lloyd Harris mit 3:6,4:6 den Kürzeren. Bei seinem zuvor einzigen Antreten in Dubai 2015 hatte es für ihn gegen den Spanier Roberto Bautista Agut ebenfalls eine klare Zweisatzniederlage gegeben. Damit ist er dort weiter sieglos, da er diesmal zum Auftakt ein Freilos hatte.

Thiem wirkte während der 1:12 Stunden nicht wirklich fit, wohl auch deshalb diktierte der Außenseiter das Geschehen und setzte sich am Ende völlig verdient durch. Im ersten Satz war ein Break zum 3:1 entscheidend. Im zweiten Durchgang nahm die Nummer 81 der Welt Österreichs Aushängeschild zum 4:3 den Aufschlag ab. Thiem konnte auch da nicht mehr zurückschlagen, blieb in der ganzen Partie ohne einzige Breakchance gegen den starken Aufschläger.

Thiem hat nun eine Turnierpause vor sich, da er bereits zuvor seine Teilnahme am Turnier in Miami abgesagt hatte, um sich besser auf die Sandplatzsaison vorbereiten zu können.


Kommentieren


Schlagworte