Plus

Grünes Licht für Weiterbau des Sicherheitszentrums in Innsbruck

Wegen Beschwerden, auch gegen die Auftragsvergabe, musste Bau vorerst gestoppt werden. Jetzt haben die Gerichte die Einsprüche abgelehnt.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Absperrung bleibt, aber die Bausperre für das Sicherheitszentrum ist obsolet. In den nächsten Wochen können die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden.
© TT/De Moor

Innsbruck –Die Geschichte über den Neubau des Innsbrucker Sicherheitszentrums könnte bereits Bände füllen. Denn wie bei vielen anderen öffentlichen Vorhaben führten auch hier zeitliche Verzögerungen Regie: Mehr als ein Jahrzehnt wurde verhandelt. Das Sicherheitszentrum in Innsbruck soll im ersten Quartal 2019 in Bau gehen, hieß es etwa im Mai 2017 (!). Weit gefehlt.


Kommentieren


Schlagworte