Grünes Licht aus Innsbruck für Vertrag um Grundstück in Westendorf

Der Innsbrucker Stadtsenat stimmte nun einem Optionsvertrag mit der Gemeinde Westendorf zu.

  • Artikel
  • Diskussion
Seit fast drei Jahren gibt es Verhandlungen zwischen Westendorf und Innsbruck über ein Grundstück.
© KAM/Krings

Innsbruck, Westendorf – Und plötzlich gibt es wieder ein Licht am Ende des Tunnels. Seit fast drei Jahren gibt es Verhandlungen zwischen der Gemeinde Westendorf und der Stadt Innsbruck über ein 10,8 ha großes Grundstück der Landeshauptstadt in der Brixentaler Gemeinde. Diese will darauf eine neue Freizeitanlage errichten. Einen Verkau­f lehnte die Stadt stets ab, seit Monaten wartet man nun in Westendorf auf eine Entscheidung für ein mögliche­s Baurecht auf der Fläche.

Der Innsbrucker Stadtsenat stimmte dem nun vorlie­genden Optionsvertrag mit der Gemeinde Westendorf gestern mehrheitlich zu. „Von dem Konzept profitieren beid­e Seiten. Besonders freut es mich, dass Innsbrucks Jugen­d und Innsbrucks Seniore­n nicht auf die bisherig­e Möglichkeit der Freizeitgestaltung in Wes­tendorf verzichten müssen“, zeigt sich Bürgermeister Geor­g Willi über die Einigung zufrieden.

So sieht der Vertrag etwa vor, dass ab kommendem Jahr in den Monaten Mai, Juni, September und Oktober wöchentlich bis zu 40 Senioren und Jugendliche vergünstigt in der Gemeinde beherbergt werden. Über den Vertrag wird in weiterer Folge heute im Innsbrucker Gemeinderat abgestimmt. Finanzielle Details sind noch nicht bekannt. Willi stellte zudem in den Raum, dass sich die Bergbahnen Westendorf auch bemühen wollen, beim Freizeitticket mitzumachen.

Westendorfs Bürgermeisterin Annemarie Plieseis wollte gestern zur Entscheidung des Stadtsenates noch keine Stellungnahme abgeben. Sie wolle erst auf die Gemeinderatssitzung heute in Innsbruck warten. Zu hören war allerdings, dass in Westendorf am kommenden Montag der Gemeindevorstand zusammentreten soll, dabei wird wohl über den Vertrag und die weitere Vorgangsweise beraten. Die nächste Gemeinderatssitzung in Westendorf sollte dann noch vor Ostern stattfinden. (mw, aha)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte