Spiel- und Trainingsverbot für Inter nach Corona-Häufung

  • Artikel
  • Diskussion

Der italienische Fußball-Meisterschaftsleader Inter Mailand muss einen viertägigen Trainingsstopp einlegen und darf nicht zum Serie-A-Spiel am Samstag gegen Sassuolo antreten. Die lokalen Behörden reagierten mit der Anordnung auf weitere positive Coronavirus-Tests beim Tabellenführer. Nach Danilo D‘Ambrosio und Samir Handanovic wurden auch Stefan de Vrij und Matias Vecino positiv getestet, teilte der Club am Donnerstag mit.

Bis auf Weiteres müssen auch die Internationalen, die am Sonntag zu ihren Nationalteams stoßen hätten sollen, beim Club bleiben. Am Montag soll die gesamte Mannschaft erneut getestet werden. Inter führt die Liga mit neun Punkten Vorsprung auf den Lokalrivalen AC Milan und zehn auf Titelverteidiger Juventus Turin an.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte