Van der Bellen mit Durchsage an Vorarlberger Bus-Fahrgäste

  • Artikel
  • Diskussion

Nach einer entsprechenden Durchsage an die Fahrgäste der Wiener Linien hat sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Josefitag, dem Vorarlberger Landesfeiertag, auch an die Pendler im westlichsten Bundesland gewandt. Per Durchsage dankte er den Fahrgästen in den Bussen des Verkehrsverbund Vorarlberg für das Einhalten der Corona-Regeln. „Momentan ist ja so manches eine Herausforderung, auch das Fahren mit den Öffis“, sagte Van der Bellen.

„Ich wollte mich heute einfach mal bei Ihnen bedanken! Danke fürs Maske-Tragen. Danke fürs Abstand-Halten. Danke fürs Aufeinander-Schauen“, so das Staatsoberhaupt in der über den Tag wiederholten Ansage. Allein um kurz nach 7.00 Uhr war Van der Bellen laut dem Verkehrsverbund in 210 Bussen zu hören. Er wünschte zudem einen schönen Tag und eine gute Weiterreise.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte