Plus

Kehlmanns literarisches Experiment: Grenzen Künstlicher Intelligenz

Computer gelangen beim kreativen Schreiben rasch an Grenzen. Das ergab ein Versuch von Bestsellerautor Daniel Kehlmann.

  • Artikel
  • Diskussion
Schriftsteller in Menschengestalt werden so bald nicht von Computern ersetzt, ist sich Daniel Kehlmann sicher. Eine erfreuliche Nachricht für Autoren und Buchfreunde gleichermaßen.
© APA

Wien, Innsbruck – Kann man einen Algorithmus als Werkzeug für die literarische Arbeit einsetzen? Diese Frage stellte sich Daniel Kehlmann auf Einladung von „Open Austria“ und reiste ins kalifornische Silicon Valley, um seinen virtuellen Schreibpartner CTRL kennen zu lernen.


Kommentieren


Schlagworte