Teilsperre der Wiener U2 ab Ende Mai

  • Artikel
  • Diskussion

Die Wiener U-Bahn-Linie U2 wird ab dem 31. Mai zum Teil gesperrt - und dies für eine längere Zeit: Die lila Linie wird dann bis Herbst 2023 nur mehr zwischen den Stationen Seestadt und Schottentor unterwegs sein. Der Betrieb zwischen Schottentor und Karlsplatz wird eingestellt. Grund sind die umfangreichen Arbeiten für die Errichtung des Linienkreuzes U2/U5. Das teilte der Geschäftsführer der Wiener Linien, Günter Steinbauer, am Montag mit.

Auf der demnächst gesperrten Strecke wird künftig die U5 fahren, die ab 2026 in der ersten Ausbaustufe den Karlsplatz und den Frankhplatz verbindet. Der Abschnitt wird unter anderem mit Glaswänden und -türen am Bahnsteig ausgestattet, da die U5 vollautomatisch - also ohne Fahrpersonal - betrieben wird. Während der Teilsperre wird es ein Ersatzangebot geben: Die Linie „U2Z“. Es handelt sich dabei um eine zusätzliche Straßenbahn am Ring.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte