Plus

TT-Tourentipp: Hinein in die Stubaier Alpen zur Amberger Hütte

Ob mit Tourenski, mit der Rodel oder mit Schneeschuhen: Der Weg zur Amberger Hütte in den Stubaitaler Alpen ist ein Erlebnis. Und: Die Einkehr ist geöffnet.

  • Artikel
  • Diskussion
Auf dem Weg muss man diesen Felsriegel passieren.
© Rapp

Von Irene Rapp

Längenfeld – Am vergangenen Freitagnachmittag sind wir ausgehend von Gries/Längenfeld zur Amberger Hütte (2135 m) gewandert. Da war im Tal Frühling, auf dem Weg zu der Einkehr tiefster Winter. Nach den jüngsten Schneefällen dürfte sich das Winterwonderland-Gefühl weiter verstärkt haben, denn so viel steht fest: Der rund sechs Kilometer lange Marsch zur Amberger Hütte ist überaus reizvoll – Grund genug für einen TT-Tourentipp.

Weil man bereits auf einer Höhe von 1592 Metern startet, bewegt man sich hier schon im Reich der Dreitausender. Fast 3500 Meter hoch ist etwa der Schrankogl (3497 m, zweithöchster Berg der Stubaier Alpen), den man vor der Hütte sitzend bewundern kann. Doch wie kommt man da hin? Die Wanderung hinein ist das Sulztal kann mit Skiern, Schneeschuhen oder Rodel gemacht werden.


Kommentieren


Schlagworte