Plus

Vorfall an Grenze: Platter entsetzt, aus Bayern keine Entschuldigung

  • Artikel
  • Diskussion (12)
Tirol wirft den Bayern Willkür bei den Einreisekontrollen vor. Eine Klage ist anhängig, ein Krankentransport wurde gestoppt.
© dpa

Innsbruck, Reutte – Dass ein Tiroler Rettungswagen, der einen Deutschen wegen eines medizinischen Notfalls vom Bezirkskrankenhaus Reutte ins Herzklinikum Füssen bringen sollte, wegen des geltenden Einreiseverbots an der Grenze gestoppt wurde, sorgt für Empörung. „Nicht nur die Wirtschaft und viele persönliche Schicksale werden in den bayerisch-tirolerischen Grenzregionen maximal belastet, sondern auch die Gesundheit der Menschen dies- und jenseits der Grenze“, kritisiert Landeshauptmann Günther Platter (VP).


Kommentieren


Schlagworte