Plus

Abgespeckte Variante: Nächster Anlauf für ein Hoteldorf in Hochfilzen

Nachdem das Land Nein zu 27 Einzelhäusern auf 2,5 Hektar gesagt hat, wagt BM Konrad Walk einen Vorstoß mit einer abgespeckten Variante.

Ein neues Hoteldorf mit vier Gebäuden und 200 Betten soll im beschaulichen Hochfilzen den Tourismus ankurbeln.
© rolart-images

Von Michael Mader

Hochfilzen – Schon seit vielen Jahren gibt es in Hochfilzen die Bestrebungen, ein Hotelprojekt zu verwirklichen. Zuletzt wollte ein deutscher Investor ein Chaletdorf im Ortsteil Unterwarming errichten. Dem Ansinnen, auf einer Fläche von 2,5 Hektar 27 Einzelhäuser errichten zu wollen, erteilte allerdings unter anderem Landesrat Johannes Tratter bei einer Besprechung im Jänner 2019 eine klare Absage.


Kommentieren


Schlagworte