Plus

Leitartikel zu Ostern während der Krise: Die Kirche verspielt ihre Mission

Nach einem Jahr Pandemie und dem zweiten Osterfest mit Corona wirkt die katholische Kirche noch ratloser. Sie hat weder ihre Rolle gefunden noch spielt sie eine im öffentlichen Diskurs. Allerdings war dies bereits vor Corona der Fall.

Peter Nindler

Leitartikel

Von Peter Nindler

Der deutsche Religionssoziologe Detlef Pollack verortet die Kirchen in der Corona-Krise auf einer Gratwanderung. Besonders die katholische Kirche „dürstet“ nach Präsenz, die sie in der breiten Bevölkerung allerdings schon längst an die Taufscheinkatholiken verloren hat. So eingeschränkt die Gottesdienste auch sind, die Kirche krallt sich mitunter verstörend daran fest. Was im Bildungsbereich nachvollziehbar ist, wird dort zum selbstverständlichen Erwartungshorizont. Soziale Distanz ja, aber keine leeren Kirchenbänke. Außer es geht gar nichts mehr wie im Lockdown.


Kommentieren


Schlagworte