Tiwag fördert Energie-Umstieg

  • Artikel
  • Diskussion
Der Ausbau von erneuerbaren Energietechnologien, wie etwa Photovoltaik, wird vom Landesenergieversorger gefördert.
© paschinger

Innsbruck – Mit bisher über 34 Mio. Euro hat der Landesenergieversorger Tiwag im Rahmen eines jährlich aufgelegten Förderpakets einen wichtigen Beitrag zu mehr Energieeffizienz in Tirol geleistet.

Heuer stehen wieder 5,7 Mio. Euro zur Verfügung. Mit einem umfangreichen Beratungs- und Servicepaket wird der Umstieg auf erneuerbare Energietechnologien unterstützt, freut sich auch der für Energiefragen zuständige Landeshauptmannstellvertreter Josef Geisler: „Für das Erreichen der Tiroler Energieautonomie bis 2050 ist die flächendeckende Umrüstung der Tiroler Haushalte auf nachhaltige Heizsysteme ein wichtiger Eckpfeiler.“

Der Klimawandel müsse nicht nur in die Köpfe, sondern auch über konkrete Maßnahmen umgesetzt werden, betont Tiwag-Vorstandsdirektor Thomas Gasser: „Unsere Energieberater stehen den Kundinnen und Kunden hier zur Seite. Zusätzlich gibt es Förderungen, die in Verbindung mit zusätzlichen Mitteln seitens des Landes und Bundes einen Umstieg auch aus wirtschaftlicher Sicht für den Verbraucher sehr interessant machen.“ Neu eingerichtet wurde von der Tiwag auch eine virtuelle Energieberatung unter: www.tiwag.at/veb (TT)


Kommentieren


Schlagworte