Frist für die Wahl der Österreichischen HochschülerInnenschaft

An den Unis wird wieder gewählt.
© Uni Innsbruck

Wien – Studentinnen und Studenten, die an den Wahlen zur HochschülerInnenschaft (ÖH) vom 18. bis 20. Mai teilnehmen wollen, müssen bis 30. März inskribiert sein und den ÖH-Beitrag – 20,20 Euro – überwiesen haben. Der Stichtag für die Wahlberechtigung ist sieben Wochen vor dem ersten Wahltag. Der ÖH-Beitrag wird von der jeweiligen Hochschule vorgeschrieben – und ist mit den Studiengebühren (falls solche zu entrichten sind) zu zahlen.

Studenten sollten den Bankweg einberechnen. Der Beitrag muss bis 30. März eingelangt sein. Von 31. März bis 11. Mai können für die bei ÖH-Urnengängen mögliche Briefwahl Wahlkarten beantragt werden – nur für die Wahlen zu den Hochschulvertretungen und für die Bundesvertretung. Studienvertreter dürfen nur vor Ort gewählt werden. Der VSStÖ ist mit 13 Mandaten in der 55-köpfigen Bundesvertretung mit Grünen und Alternativen StudentInnen (GRAS) die ex aequo zweitstärkste Fraktion hinter der ÖVP-nahen AktionsGemeinschaft (AG). (TT)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte