Plus

Einreise nach Bayern erfordert Test, Vorsicht bei Quarantänebestimmungen

Tirol wurde von der Liste der Virusvariantengebiete gestrichen. Der Einreisestopp ist weg, ein negatives Testergebnis ist aber Voraussetzung.

Der Einreisestopp ist aufgehoben und damit viele Hürden für binationale Familien und Pendler.
© dpa

Innsbruck, München – Nach sechs Wochen endete am Sonntag um Mitternacht die virologische Einstufung, die einen faktischen Einreisestopp nach Deutschland begründete. Auf vielen Ebenen herrschte zuletzt noch Verwirrung, welche Auswirkungen die Streichung Tirols als Virusvariantengebiet tatsächlich hat. Grundsätzlich muss man jedenfalls zwischen den Einreise- und Quarantänebestimmungen unterscheiden. Schließlich gibt es wie bei der Einreise nach Österreich auch in Deutschland gesundheitspolitische Quarantänebestimmungen, für die allerdings die einzelnen Bundesländer selbst zuständig sind.


Kommentieren


Schlagworte