Plus

Gegner-Analyse: In Dänemarks Nationalteam steckt viel Dynamit

Die Nummer zwölf der FIFA-Rangliste ist am Mittwoch (20.45 Uhr/TT.com-Live-Ticker) auch dank eines perfekten Quali-Starts (zwei Siege, 10:0 Tore) gegen das ÖFB-Team (leichter) Favorit.

  • Artikel
  • Diskussion
Gegen die Republik Moldau durften Dänemarks Kicker über gleich acht Treffer jubeln.
© BO AMSTRUP

Von Alex Gruber

Innsbruck – Etwas gesetzteren Fußball-Kennern fällt im Hinblick auf das kommende Schlagerspiel gegen Dänemark vor allem eines ein – und zwar wie die Dänen, die in der vorangegangenen Quali auch zwei Erfolge über Österreich gefeiert hatten, aus dem Urlaub kommend 1992 zum EM-Titel gestürmt sind. Weil Gruppensieger Jugoslawien damals wegen des Krieges ausgeschlossen wurde, waren die zweitplatzierten Skandinavier nachgerückt. Und schrieben um Goalie Peter Schmeichel – aktuell steht dessen Sohn Kasper (Leicester City) im Gehäuse –, Brian Laudrup oder Flemming Povlsen ein ganz besonderes Fußball-Märchen.


Kommentieren


Schlagworte