Radikale Wahlrechtsreform für Hongkong von China beschlossen

Chinas Führung hat am Dienstag eine radikale Wahlrechtsreform für Hongkong beschlossen. Die Änderungen am Wahlsystem der Sonderverwaltungszone wurden vom Ständigen Ausschuss des Nationalen Volkskongresses einhellig bestätigt, wie Tam Yiu-chung, einziger Delegierter aus Hongkong, der Nachrichtenagentur AFP sagte. Peking erhält damit die Kontrolle über die Kandidaten-Auswahl und kann bestimmte Kandidaten ausschließen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte