Plus

Verwunderung über Sonnenterrasse bei Promi-Wirtin Rosi

Die berühmte Sonnbergstube in Kitzbühel kündigte an, den Parkplatz als Terrasse zu nutzen. Nun rudert die Promi-Wirtin zurück.

Nichts wird aus der Sonnenterasse auf dem Parkplatz der Sonnbergstube in Kitzbühel. Gestern Vormittag wurden noch schnell die Liegestühle entfernt.
© Angerer H.

Von Harald Angerer

Kitzbühel – „Unsere Sonnenterrasse wartet auf euch“ – mit dieser Ankündigung auf einem sozialen Netzwerk sorgte die Promi-Wirtin Rosi Schipflinger mit ihrer Sonnbergstube für ordentlich Aufregung in Kitzbühel. Dazu wurde noch ein mit Sonnenliegen und Stehtischen möblierter Parkplatz gepostet. So mancher Kitzbüheler kritisiert, dass das mit den Corona-Regeln wohl nicht in Einklang zu bringen sei.

Das sieht auch Bezirkshauptmann Michael Berger so. „Wir kennen den Fall noch nicht, aber eine Bewirtung auf einer Sonnenterasse ist nicht möglich“, betont Berger auf Anfrage. Take-away sei möglich, der Verzehr ist aber nicht innerhalb von 50 Metern zum Lokal erlaubt, also auch nicht auf dem gezeigten Parkplatz. Berger kündigte an, die Sache zu kontrollieren.


Kommentieren


Schlagworte