Bayern-Star Lewandowski fällt mit Knieblessur wochenlang aus

  • Artikel
  • Diskussion

Weltfußballer Robert Lewandowski wird dem FC Bayern nach Einschätzung des Clubs rund vier Wochen wegen einer Knieverletzung fehlen. Auf den Polen wartet die bisher längste verletzungsbedingte Pause in seiner Zeit bei dem deutschen Rekordmeister. Der Stürmerstar hatte sich im Länderspiel Polens gegen Andorra am Sonntag eine Bänderdehnung und fällt damit für das Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig und das Champions-League-Viertelfinale gegen Paris SG aus.

Sollte Lewandowski nach rund vier Wochen zurückkehren, hätte er in der wichtigen Saisonphase fünf Ligaspiele verpasst. Die längere Zwangspause ist nicht nur für die Ziele des Clubs vor dem Saisonfinale, sondern auch für die persönliche Rekordjagd des Angreifers schmerzlich. Mit 35 Bundesliga-Toren in 25 Spielen war der 32-Jährige auf dem besten Weg, die Bestmarke von Gerd Müller zu knacken. Die Bayern-Legende schaffte in der Saison 1971/72 40 Tore.

Auf Europas Bühne fehlt Lewandowski nun zumindest im Kräftemessen mit den PSG-Superstars Neymar und Kylian Mbappe. Nach dem Hinspiel am Mittwoch in München steht das Rückspiel sechs Tage später in Paris an. Im Vorjahr hatten die Bayern Paris im Finale der „Königsklasse“ bezwungen. Auch ein mögliches Halbfinal-Hinspiel in der Champions League könnte Lewandowsi verpassen.

Der Pole war am Sonntagabend beim 3:0-Erfolg gegen Andorra nach gut einer Stunde ausgewechselt worden. Sein Nationalverband hatte zunächst von einer Ausfallzeit von gewöhnlich „fünf bis zehn Tagen“ bei Verletzungen dieser Art gesprochen. Vom Länderspiel reiste Lewandowski nach München, wo am Dienstag die Diagnose gestellt wurde.

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Lewandowski war zuletzt Ende Februar 2020 länger ausgefallen. Damals verpasste er wegen einer Schienbeinverletzung drei Spiele - das war bisher die längste verletzungsbedingte Pause für die Tormaschine als Bayern-Profi.


Kommentieren


Schlagworte