Petition mit Bus von Hauptbahnhof zu HTL belohnt

  • Artikel
  • Diskussion
Schulsprecher Julian Jäger und LHStv. Ingrid Felipe freuen sich über die Lösung.
© Julian Jäger

Innsbruck – Über 300 Schülerinnen und Schüler der HTL Bau und Design in Innsbruck unterschrieben – in Zeiten von Distance Learning bzw. Schichtbetrieb – händisch eine Petition, in der sie eine verbesserte Öffi-Verbindung zwischen dem Hauptbahnhof und ihrer Schule forderten und zugleich konkrete Lösungsvorschläge formulierten. Im Februar wurde diese Petition an LHStv. Ingrid Felipe (Grüne) übermittelt.

Mit Erfolg: Verkehrsverbund Tirol, ÖBB und IVB wurden beauftragt, Lösungsvarianten zu prüfen. Und bereits seit Mitte März verkehrt nun zwischen dem Hauptbahnhof und der HTL ein zusätzlicher Gelenksbus mit einem Fassungsvermögen für 110 Personen. Dieser soll die Morgenspitze, insbesondere für Fahrschüler, die mit Zügen ankommen, entlasten und eine zusätzliche Beförderungsmöglichkeit bieten. Der Zusatzbus fährt am Hauptbahnhof um 7.44 Uhr ab und kommt bei der Haltestelle Technikerhaus um 7.55 Uhr an – rechtzeitig zum Schulbeginn. (TT)


Kommentieren


Schlagworte