Schüsse im finnischen Turku forderten zwei Menschenleben

Im finnischen Turku sind in der Nacht auf Samstag in einem Wohngebäude zwei Menschen getötet und ein weiterer verletzt worden. Die Polizei ermittelt gegen einen 30-Jährigen, der vor Ort festgenommen wurde, wie der finnische Sender YLE und die Nachrichtenagentur TT am Samstag berichteten.

Die Einsatzkräfte waren in der Nacht zu dem Haus gerufen worden, nachdem Anrainer über Schüsse berichtet hatten. An Ort und Stelle fanden sie zwei Leichen sowie eine dritte Person, die Verletzungen erlitten hatte. Der mutmaßliche Täter wurde im Stiegenhaus festgenommen.

Die Polizei nahm Ermittlungen wegen Mordes sowie versuchten Mordes auf. Laut einer ersten Mitteilung gehen die Ermittler davon aus, dass mehrfach geschossen wurde. Wie alt die Opfer waren und in welcher Beziehung sie zueinander und zu ihrem Angreifer standen, blieb jedoch zunächst unklar - ebenso wie das Motiv der Tat.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte