Rückschlag für Milan - 1:1 gegen Sampdoria

  • Artikel
  • Diskussion

Der AC Milan hat zum Auftakt der 29. Runde der Serie A einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen. Die in der italienischen Fußball-Liga zweitplatzierten Rossoneri kamen zuhause gegen Mittelständler Sampdoria Genua nicht über ein 1:1 hinaus. Dadurch kann Spitzenreiter Inter Mailand im abschließenden Abendspiel der komplett am Karsamstag zu spielenden Runde seinen Vorsprung auf Milan auf acht Punkte ausbauen. Inter hat außerdem noch ein Match weniger ausgetragen.

Sampdoria ging durch Fabio Quagliarella (57.) in Führung, der einen Milan-Fehler im Spielaufbau bestrafte. Auch mit einem Mann mehr, Adrien Silva sah kurz nach dem Tor die gelb-rote Karte, schafften die Mailänder um Altstar Zlatan Ibrahimovic nur noch den späten Ausgleich durch Jens Petter Hauge (87.). Der Norweger traf mit einem Schlenzer aus der Strafraumecke. In der Nachspielzeit hatte Milan bei einem Stangenschuss Pech.

Vom Ausrutscher der Mailänder profitierte Atalanta Bergamo, das gegen Udinese 3:2 gewann und damit den Rückstand in der Tabelle auf Milan auf zwei Punkte verkürzte. Für die Bergamasken war es der siebente Sieg in den jüngsten acht Serie-A-Spielen. Hart arbeiten für drei Punkte musste Napoli, das zu Hause Crotone 4:3 bezwang. Die Neapolitaner gewannen das vierte Mal in Folge.

Eine Punkteteilung brachte das Turiner Derby zwischen Torino und Juventus, das 2:2 ausging. Für den abstiegsbedrohten Gastgeber war das durchaus ein Erfolg, in Anbetracht einer 2:1-Führung bis zur 81. Minute hätte allerdings noch mehr herausschauen können. Den Ausgleich für den Serie-A-Vierten erzielte dann Juve-Superstar Cristiano Ronaldo. Es war der 23. Treffer des Portugiesen in 24 Liga-Partien, die er in dieser Saison bisher bestritt.

TT-ePaper gratis lesen und ein E-Bike gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte