Chelsea 2:5 gegen West Brom - Liverpool schlägt Arsenal

Der deutsche Trainer Thomas Tuchel hat im 15. Pflichtspiel mit dem englischen Fußball-Spitzenclub Chelsea seine erste Niederlage kassiert. In der Premier League verlor seine Mannschaft am Samstag 2:5 gegen den Tabellenvorletzten West Bromwich Albion. Keine Blöße gab sich Spitzenreiter Manchester City, der 2:0 bei Leicester City gewann und dem Titel entgegeneilt. Im Abendspiel holte der amtierende Champion Liverpool bei Arsenal einen klaren 3:0-Auswärtssieg.

US-Teamstürmer Christian Pulisic (27. Minute) hatte Chelsea zunächst in Führung geschossen, doch nur zwei Minuten später sah Abwehrspieler Thiago Silva nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Davon profitierte Abstiegskandidat West Brom. Noch in der Nachspielzeit der ersten Hälfte drehte Matheus Pereira (45.+2, 45.+4) die Partie an der Stamford Bridge mit seinem Doppelschlag.

In der zweiten Hälfte erhöhten Callum Robinson (63.) und Mbaye Diagne (68.) für die Gäste aus den Midlands. Chelsea hatte zuvor in fünf Heimspielen unter Tuchel kein einziges Gegentor kassiert. Der zur Halbzeit eingewechselte Mason Mount (71.) traf im Gegenzug nach Vorlage von Timo Werner. Mehr war jedoch nicht drin für die Tuchel-Elf, die kurz vor dem Abpfiff ein weiteres Tor durch Robinson (92.) hinnehmen musste.

Manchester City zeigte sich beim Sieg in Leicester schon in souveräner Manier eines Meisters. Benjamin Mendy (58. Minute) und Gabriel Jesus (74.) trafen im King Power Stadium zum Auswärtssieg für die Mannschaft von Starcoach Pep Guardiola, die gegen den Tabellendritten deutlich mehr vom Spiel hatte und effizienter war. Christian Fuchs war bei den „Foxes“ nicht im Matchkader. Manchester braucht nun noch maximal elf Punkte, um sich den Titel zu sichern.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Liverpool dominierte gegen Arsenal und rückte verdient auf zwei Punkte an den Vierten Chelsea heran. Allerdings könnten im Laufe der Runde noch drei Mannschaften an den „Reds“ vorbeiziehen. Vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag gegen Real Madrid bewies der eingewechselte Diogo Jota mit zwei Toren (64., 82. Minute) seine starke Form, Mohamed Salah (68.) sorgte für den Schlussakkord.


Kommentieren


Schlagworte