Lokführer starb nach Crash zweier Güterzüge in Tschechien

Beim Zusammenstoß zweier Güterzüge in Tschechien ist ein Lokführer ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich am Sonntag im Nordwesten des Landes, wie die Nachrichtenagentur CTK berichtete. Ein weiterer Mensch sei verletzt in eine Klinik gebracht worden. Bei dem Crash entgleisten mehrere Waggons, darunter drei mit Gas, wie CTK berichtete.

Eine der Lokomotiven hatte zu brennen angefangen, sei aber von der Feuerwehr gelöscht worden, bevor das Feuer auf die Ladung übergreifen konnte. Laut einem Experten der zuständigen Aufsichtsbehörde, den CTK zitierte, ereignete sich der Unfall vermutlich, nachdem ein Lokführer ein Stoppsignal nicht beachtet hatte.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte