Plus

Nach Aus für „Die Falle": Großprojekt in Stans soll über 300 Arbeitsplätze bringen

Die Disco „Die Falle“ in Stans soll einem Business- und Lifestyle-Center weichen. Über 50 Mio. € würde der bis zu siebenstöckige Bau kosten.

  • Artikel
  • Diskussion (7)
So soll das Bauwerk auf dem Areal der jetzigen Disco in Stans einmal aussehen. Das Auto rechts verdeutlicht die Dimension.
© PMW Immobilien

Von Angela Dähling

Stans – Die Party ist vorbei. Mit der im Vorjahr wegen Corona erlassenen 20-Uhr-Sperrstunden-Verordnung gingen in der Staner Disco „Die Falle“ die Lichter aus. Und dass sie jemals wieder angehen, ist höchst unwahrscheinlich. Denn der Besitzer der Immobilie, Hans Riedmann, hat den Vertrag mit dem Discobetreiber nach zwei Jahren gekündigt. „Im August/September ist der Abbruch geplant. Es braucht eine neue Herausforderung“, sagt Riedmann und kündigt ein „überlässiges Projekt“ an.


Kommentieren


Schlagworte