„Mädels gemma kicken!“ startet an zehn Standorten

  • Artikel
  • Diskussion
Wie hier beim Training in Kematen will der Tiroler Fußballverband Mädchen für Fußball begeistern.
© Wolfgang Wankl

Die Förderung des Mädchenfußballs in Tirol geht in die nächste Runde. Das im Vorjahr erfolgreich angelaufene Projekt „Mädels gemma kicken!“ des Tiroler Fußballverbandes in Kooperation mit den Vereinen zum Thema Mädchenfußball startet wieder. An insgesamt zehn Standorten bieten teilnehmende Vereine kostenlos und unverbindlich Schnuppertrainings für Tirolerinnen zwischen neun und 14 Jahren an: Landeck, Imst, Kematen, Innsbruck, Stubai, Schwaz/Vomp, Hippach, Angerberg, Kössen und Erl stehen zur Auswahl.

„Wir freuen uns, dass die Mädchenfußball-Standorte im letzten Jahr so gut angelaufen sind und die Mädels mit so viel Freude und Begeisterung dabei sind“, sagte TFV-Frauenreferentin Jenni Giebl, die betonte, dass bei allen Trainingseinheiten die aktuellen Vorgaben und Abstandsregeln eingehalten werden.

Mitmachen dürfen alle Mädchen, die gerne Fußball spielen möchten. Giebl: „Wir vom Tiroler Fußballverband wollen das jeder Kickerin ermöglichen.“ (TT)

🔗 >>> Weitere Infos unter: www.tfv.at


Kommentieren


Schlagworte